22.02.2012

Fortschritt auf Rollen

Leinfelden-Echterdingen – (rp) Auf der „langen Liste“ der Produktpremieren von Roto zur „fensterbau/frontale“ 2012 in Nürnberg (Halle 1, Stand 203) befindet sich auch ein komplett neues Laufwagen-Sortiment für das „In-line Sliding“-Schiebesystem zur Öffnung von Fenstern und Balkon-/Terrassentüren. Wie das Unternehmen im Vorfeld der wichtigsten Branchenmesse mitteilt, sorgt die Entwicklung für einen „deutlichen Qualitätssprung“ bei Bedienkomfort, Leichtgängigkeit und Langlebigkeit.

Konkret garantiere die neue Laufwagen-Generation einerseits die bequeme, geräuscharme Bewegung selbst großer und schwerer Elemente bis 200 kg. Basis dafür seien die aus hochwertigem Spezialkunststoff gefertigten und mit besonders leistungsstarken Kugellagern ausgerüsteten Rollen. Dabei passe eine Rolle dank spezieller Adapter in unterschiedliche Profile.

Als zweiten wesentlichen Pluspunkt hebt Roto den „überdurchschnittlichen Korrosionsschutz“ hervor, der u. a. den Einsatz in küstennahen Regionen erlaube. Während das stabile Gehäuse beim „Single“-Laufwagen aus sehr belastbarem Kunststoff bestehe, sei es beim „Tandem“-Laufwagen aus Stahl und verfüge über eine silber verzinkte Spezialoberfläche. Beide Gehäuse erfüllen den Angaben zufolge die strengen Anforderungen der Klasse 4: 240h der EN 1670. Den Marktpartnern biete man damit eine Korrosionsresistenz auf „Premium-Niveau“.

Positiv schlagen in der Praxis ferner die einfache Montage und die bei der „Tandem“-Ausführung vorhandene Möglichkeit zur Höhenverstellung zu Buche, meldet der Produzent. Nach seiner Auffassung zeichnet sich das neue Laufwagen-Sortiment des gleichermaßen modularen wie vielfältigen „In-line Sliding“-Beschlagprogrammes insgesamt durch ein im Wettbewerbsvergleich „klar überlegenes Preis-/Leistungs-Verhältnis“ aus.

Map Locations

Roto Division FTT

      Roto Division DST